Die Mama-Feuerwehr - Kindernotfallbetreuung Logo

Mitarbeiter

Qualifiziert, erfahren, allzeit bereit – die Ersatz-Mamas der Mama-Feuerwehr.

Die Mitarbeiter der Mama-Feuerwehr sind qualifiziert, erfahren und zuverlässig, Sie lieben Kinder und viele von ihnen sind selbst Eltern. Lernen Sie die Ersatz-Mamas der Mama-Feuerwehr näher kennen.

Gesine
Ersatz-Mama
Die Mama-Feuerwehr - Kindernotfallbetreuung Ersatz-Mamas

Gesine war 42 Jahre als Krankenschwester tätig und durch ihre jahrelange Arbeit als Fachschwester für Psychiatrie ist sie für alle Eventualitäten gerüstet. Sie kümmert sich regelmäßig um ihr kleines Enkelkind und freut sich auf alle Einsätze mit der Mama-Feuerwehr.

Iveta
Ersatz-Mama
Die Mama-Feuerwehr - Kindernotfallbetreuung Ersatz-Mamas

Iveta ist unsere staatlich geprüfte Lehrerin, die selber 2 Kinder hat und jahrelang als Grundschullehrerin tätig war. Iveta hat ausserdem umfangreiche Erfahrungen im Umgang mit körperlich behinderten Menschen.

 

Lucille
Ersatz-Mama
Die Mama-Feuerwehr - Kindernotfallbetreuung Ersatz-Mamas

Lucille arbeitet regelmäßig als Kinderbetreuerin in privaten Haushalten, hat Erfahrung in der Hortbetreuung, leitete Animationsprogramme für Kinder und hat die französische Ausbildung BAFA (Diplom für die Arbeit mit Kindern) absolviert.

 

Angelika
Ersatz-Mama
Die Mama-Feuerwehr - Kindernotfallbetreuung Ersatz-Mamas

Angelika ist unsere examinierte Krankenschwester, die selber 3 Kinder hat und freiberuflich in diversen künstlerischen Sparten wie z.B. Kindertheater und Kunstpädagogik tätig ist.

 



Vertrauensgarantie

Ihre Kinder überlassen Sie nicht irgendwem – auch nicht im Notfall. Wir wissen, wie wichtig absolutes Vertrauen in die Ersatz-Mamas ist, deshalb wählen wir sie so sorgfältig aus, als wären die betreuten Kinder unsere eigenen.
Mehr erfahren


Die Einsatzleiterin – Anja Simon

Sie ist die Mama, die hinter der Mama-Feuerwehr steht. Anja Simon (38) aus Egmating hat als berufstätige Mutter selbst jahrelang mit Betreuungsnotfällen gekämpft – bis sie beschloss, nicht länger auf eine praktikable Lösung zu warten, sondern selbst dafür zu sorgen. Also wurde die Marketing-Spezialistin und Kommunikationswirtin kurzerhand zur Gründerin und rief die Mama-Feuerwehr ins Leben.